In Niederösterreichs Berg’ bin i gern

Oben angekommen

Als die Besatzung der Apollo 8 im Jahre 1968 den Mond umkreiste, richteten die Astronauten ihre Kamera auch auf die weit entfernte Erde. Der Anblick löste einen kathartischen Moment der Klarheit aus, der alle Gedanken und Gefühle im Angesicht der Schönheit und Zerbrechlichkeit unserer Heimat in Relation zur tatsächlichen Wirklichkeit setzte. Leider ist es nur den Wenigsten möglich, diese Erfahrung zu machen. Aber auf einem der vielen Berge Niederösterreichs zu stehen, die traumhafte Landschaft zu überblicken, sich dem Himmel nah und der Erde näher zu fühlen, das kann jeder. Und sollte es auch. 

In Niederösterreichs Berg’ bin i gern
In Niederösterreichs Berg’ bin i gern
In Niederösterreichs Berg’ bin i gern
In Niederösterreichs Berg’ bin i gern
In Niederösterreichs Berg’ bin i gern
In Niederösterreichs Berg’ bin i gern
In Niederösterreichs Berg’ bin i gern
In Niederösterreichs Berg’ bin i gern
In Niederösterreichs Berg’ bin i gern